Schule

ZEPRA engagiert sich für die Umsetzung präventiver und gesundheitsfördernder Massnahmen in allen Schulen des Kantons St.Gallen:

Angebote

Unsere Angebote unterstützen Sie darin, präventive und gesundheitsfördernde Aktivitäten im Schulalltag umzusetzen und nachhaltig Wirkung zu erzielen.

Programme / Projekte

Rund um Gesundheitsförderung und Prävention stehen verschiedene Programme und Projekte bereit, die speziell für die Umsetzung in der Schule konzipiert wurden.

Unterlagen

Lehrpersonen können bei uns zu diversen Themen rund um Prävention in der Schule Informations- und Unterrichtmaterialen beziehen.

Sicherer und erlebnisreicher Schulweg für alle

Sicherer und erlebnisreicher Schulweg für alle

Erinnern Sie sich an Ihren eigenen Schulweg? Gab es nicht viel zu entdecken? Viele erinnern sich gerne an solche Momente aus Ihrer Schulzeit. Als Erwachsene haben wir den Blickwinkel gewechselt. Häufig wird der Schulweg als Problem gesehen. Dabei wird vergessen, welchen Beitrag der Schulweg an die gesunde Entwicklung von Kindern und Jugendlichen leisten kann. Das Themenheft «Schulweg – erlebnisreich und sicher» aus der Reihe «sicher!gsund!» will die Verantwortlichen in den Volksschulen unterstützen, für erlebnisreiche und sichere Schulwege zu sorgen, damit Kinder und Jugendliche diese selbstständig zurücklegen können.

Weiterlesen

Informationsveranstaltung Fuss- und Veloverkehr

Informationsveranstaltung Fuss- und Veloverkehr

Für einen Grossteil der St.Galler Bevölkerung spielt der Fuss- und Veloverkehr eine wichtige Rolle im Alltag und in der Freizeit. Der Weg zur Arbeit, der Schulweg, der Weg von zu Hause zum Bahnhof, aber auch eine Radtour am Wochenende oder eine Wanderung an einem warmen Sommerabend sind wichtige Bestandteile des täglichen Lebens und tragen zur Gesundheit bei. Anlässlich der Info-Veranstaltung Fuss- und Veloverkehr vom 11. Mai 2016 im Pfalzkeller wurde einer grossen Anzahl Interessierter das neue «sicher!gsund!»-Themenheft zur Schulwegsicherheit vorgestellt sowie das Angebot «GEMEINDE BEWEGT».

Wo Kinder sich gerne bewegen

Wo Kinder sich gerne bewegen

Spiel- und Pausenplätze bieten die Möglichkeit, generationenübergreifende und anregende Aufenthaltsorte für unterschiedliche Bevölkerungsgruppen zu schaffen. In Flawil wurde in Zusammenarbeit mit der Hochschule Rapperswil (HSR) und der Fachhochschule St.Gallen (FHS) unter engem Einbezug der Bevölkerung ein Konzept zum künftigen Umgang mit diesen Grünflächen erstellt. Das Ergebnis ist eine gesamtheitliche und zukunftsweisende Grundlage für ein individuelles und bedarfsorientiertes Angebot an Erholungsraum. Die Departemente Gesundheit und Bau des Kantons St.Gallen haben sich finanziell und fachlich an der Erstellung beteiligt. Spiel- und Pausenplatzkonzept Flawil

Öffentliche Freiräume für Kinder sind auch ein Thema der neuen Kampagne von Pro Juventute:
«Mehr Platz für uns!»