Schule

ZEPRA engagiert sich für die Umsetzung präventiver und gesundheitsfördernder Massnahmen in allen Schulen des Kantons St.Gallen:

Angebote

Unsere Angebote unterstützen Sie darin, präventive und gesundheitsfördernde Aktivitäten im Schulalltag umzusetzen und nachhaltig Wirkung zu erzielen.

Programme / Projekte

Rund um Gesundheitsförderung und Prävention stehen verschiedene Programme und Projekte bereit, die speziell für die Umsetzung in der Schule konzipiert wurden.

Unterlagen

Lehrpersonen können bei uns zu diversen Themen rund um Prävention in der Schule Informations- und Unterrichtmaterialen beziehen.

Über 2200 Schulklassen beteiligen sich am Experiment Nichtrauchen

Über 2200 Schulklassen beteiligen sich am Experiment Nichtrauchen

Mehr als 2200 Schulklassen haben sich schweizweit im laufenden Schuljahr für das Experiment Nichtrauchen angemeldet. Im Kanton St.Gallen sind es dieses Jahr erfreulicherweise über 150 Schulklassen, die sich beteiligen. Im Präventionsprojekt setzen sich die Klassen ein halbes Jahr lang mit dem Tabakkonsum und seinen Folgen auseinander. Für die Schülerinnen und Schüler gilt zudem: Während der Dauer des Wettbewerbs wird weder geraucht noch gedampft, noch in sonst einer anderen Form Nikotin konsumiert.

Weiterlesen

Themenheft «Tod und Trauer» überarbeitet und ergänzt

Themenheft «Tod und Trauer» überarbeitet und ergänzt

Bei einem Todesfall im Umfeld der Schule ist immer ein grosser Kreis von Menschen betroffen. Dabei tauchen vielfältige Fragen auf. Das überarbeitete Themenheft «Tod und Trauer» gibt Antworten, indem es Aspekte des Trauerprozesses und Möglichkeiten zur Bewältigung an Schulen aufzeigt. Das Heft ist als digitales Dokument auf der Plattform «sicher!gsund!» aufgeschaltet. Dort sind auch weitere Unterlagen zu finden, beispielsweise ein Dokument zu Bestattungsritualen in den Weltreligionen.

«Tod und Trauer in der Schule»

Sicher mit dem E-Bike in die Schule und zur Arbeit

Sicher mit dem E-Bike in die Schule und zur Arbeit

Fahrzeuge mit Elektroantrieb wie E-Bikes werden zunehmend beliebter, auch für den Schul- oder Arbeitsweg. Gerade Jugendliche nutzen E-Bikes zunehmend. Mit der Verbreitung von E-Bikes und anderen Fahrzeugen mit Elektroantrieb stellen Polizei und Versicherungen aber auch eine Zunahme von Unfällen fest. Wichtig ist eine frühzeitige Abklärung der Haftpflichtversicherung, da eine solche für Leichtmotor-Fahrzeuge nicht obligatorisch ist.

Weitere Informationen:
Informationen zur Schulwegsicherheit (sicher!gsund!)
Merkblatt der Stadtpolizei Zürich zu Fahrzeugen mit Elektroantrieb