jalk.ch – Online-Schulung zum Jugendschutz

Herausforderung Jugendschutz

Keine alkoholischen Getränke an unter 16-Jährige, keine Spirituosen oder Alcopops an unter 18-Jährige. Obwohl die gesetzlichen Grundlagen klar sind, ist die Einhaltung der geltenden Jugendschutzbestimmungen für das Verkaufspersonal oft eine Herausforderung. Die jüngsten Ergebnisse der schweizweit durchgeführten Testkäufe zeigen, dass insbesondere bei Festanlässen Handlungsbedarf besteht. Auch im Kanton St.Gallen liegt die Verstossquote bei Events zwischen 50 und 70 Prozent. Hauptgrund dafür ist, dass an Festivals, Fasnachtsanlässen, Vereinsfesten oder ähnlichen Veranstaltungen häufig ein Grossteil des Personals temporär angestellt ist und über wenig Erfahrung bei der Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen verfügt. Wie können Organisatoren freiwillige Mitarbeitende einer Grossveranstaltung schnell und kostengünstig im Bereich Jugendschutz und Alkoholausschank schulen?

Online-Schulung jalk.ch

Als Antwort darauf hat die Eidgenössische Alkoholverwaltung in Zusammenarbeit mit der Zürcher Fachstelle zur Prävention des Alkohol- und Medikamenten-Missbrauchs (züFAM), den Präventionsstellen des Kantons Zürich und dem Blauen Kreuz eine kostenlose Online-Schulung entwickelt, die auf der Webseite www.jalk.ch absolviert werden kann. Unterstützt wurde die Entwicklung durch den Arbeitgeberverband GastroSuisse. Da die gesetzlichen Grundlagen im Bereich Jugendschutz und Alkohol nicht überall gleich sind, gib es für jeden Kanton eine individuelle Schulung. Sie kann aktuell in drei Sprachen (Deutsch, Französisch und Italienisch) absolviert werden. Die Schulung dauert ca. 30 Minuten und gliederst sich in vier Teile:

  • Informationen zu Jugendschutz und Alkoholkonsum bei Jugendlichen
  • Geltende gesetzliche Grundlagen auf nationaler und kantonaler Ebene
  • Praxisbeispiele, um das theoretische Wissen anzuwenden
  • Lerntest mit 15 Fragen (zur Erlangung des Schulungsnachweises)

Die neue Plattform bietet dem Verkaufs- und Servicepersonal neben grundlegenden Informationen zum Thema Jugendschutz und Alkohol die Möglichkeit, einen personalisierten Schulungsnachweis zu erlangen. Dieser kann ausgedruckt oder in elektronischer Form an die Verkaufsstellenleitung, an das Fest-OK oder an die Gemeindebehörde weitergeleitet werden.

Verkaufspersonal regelmässig sensibilisieren

Nicht nur für Festveranstalter ist die Online-Schulung jalk.ch eine Unterstützung. Auch das Verkaufspersonal in der Gastronomie sowie im Detailhandel sollte regelmässig für die Anliegen des Jugendschutzes sensibilisiert werden. Die Organisation von Personalschulungen durch Fachpersonen ist aufwendig und braucht Zeit. Mit jalk.ch können sich Mitarbeitende jederzeit und innerhalb von 30 Minuten über die wichtigsten Bestimmungen informieren.

Nicht zuletzt können auch Behörden von jalk.ch profitieren: Im Kanton St.Gallen sind die Gemeinden für die Einhaltung der Jugendschutzbestimmungen zuständig. Mit jalk.ch steht ihnen ein digitales und flexibles Instrument zur Schulung des Verkaufs- und Serviceprsonals zur Verfügung, welches sich auch in Bewilligungsprozesse für Veranstaltungen integrieren lässt.

Links:

 

Zurück