freelance

Entdecken Sie das Suchtpräventionsprogramm für die Oberstufe:

  • Unterrichtsmaterial immer auf dem neuesten Stand
  • Zusammenhänge erkennen und Kompetenzen ausweiten
  • Spielerisches Erfahren und Wettbewerb mit verlockenden Preisen

Unterrichtsmaterial

Das «freelance» Unterrichtsmaterial basiert auf den neuesten Erkenntnissen, Zahlen und Fakten zu Risiko- und Konsumverhalten. Die flexibel einsetzbaren Einheiten können Sie selbst auf Ihre Zeit-und Themenbedürfnisse abstimmen.

Thematisieren Sie Suchtmittelkonsum und den Umgang mit neuen Medien, sensibilisieren Sie Ihre Schülerinnen und Schüler, klären Sie über die Folgen auf und fokussieren Sie auf eine nachhaltige Bewusstseinsförderung im Schulalltag. Für eine wirksame Suchtprävention bei unseren Jugendlichen sind alle gefordert. «freelance» unterstützt Sie dabei, basierend auf den neuesten Erkenntnissen zum Risiko- und Konsumverhalten von Jugendlichen.

freelance contest

Schülerinnen und Schüler entwickeln kreative Ideen für ein themenspezifisches Präventions-Plakat. Eine Fachjury unter Einbezug von Jugendlichen wählt die besten Arbeiten pro Themenbereich aus. Die Gewinnerteams werden in Grafikateliers, in Werbeagenturen oder Grafikfachklassen eingeladen, um ihre Ideenskizzen zu präsentieren. Diese Ideen werden dann von den Lernenden weiterentwickelt und professionell umgesetzt. Die so entstandenen Sujets werden zu Präventionszwecken eingesetzt, z.B. als Plakate, als Postkarten-Sets oder auf Flyern.

Der Wettbewerb findet alle drei Jahre findet statt:

Mehr Informationen zu «freelance» sowie zu den einzelnen Angeboten finden Sie auf der Website des Programms:

be-freelance.ch

be-freelance.ch

Für eine wirksame Suchtprävention bei Jugendlichen sind alle gefordert. «freelance» unterstützt Sie dabei, basierend auf den neuesten Erkenntnissen zum Risiko- und Konsumverhalten von Jugendlichen.

24. Mai 2018: Nationaler Aktionstag Alkoholprobleme

24. Mai 2018: Nationaler Aktionstag Alkoholprobleme

Problematischer Alkoholkonsum und psychische Probleme treten häufig gemeinsam auf. Eine Erklärung dafür ist, dass Alkohol als eine Art Medikament eingesetzt wird, um Symptome/Beschwerden zu lindern. Dadurch verschlimmert sich oft die Grundproblematik und das Risiko einer Suchterkrankung erhöht sich. Der Nationale Aktionstag Alkoholprobleme 2018 unter dem Motto «Dreimal täglich – wenn Alkohol zum Medikament wird» sensibilisiert für das Risiko dieser Konsummotive. Im Kanton St.Gallen finden am 24. Mai 2018 diverse Veranstaltungen statt: Thematische Kinoabende, Standaktionen, Theater & Talkrunden usw.
Veranstaltungskalender

«Experiment Nichtrauchen» erfolgreich absolviert

«Experiment Nichtrauchen» erfolgreich absolviert

Die Gewinner-Klassen sind gekürt: Sieben St.Galler Schulklassen dürfen auf Reise gehen. Sie haben das Projekt «Experiment Nichtrauchen» erfolgreich absolviert und einen SBB-Reisegutschein gewonnen. In der gesamten Schweiz haben 2‘376 Schulklassen am Wettbewerb «Experiment Nichtrauchen» teilgenommen. 1‘660 Schulklassen haben erfolgreich abgeschlossen. Weil Kinder und Jugendliche für Tabakwerbung besonders empfänglich sind, bleibt die Sensibilisierung wichtig.

Weiterlesen …

Neues Dossier zu Nikotinprodukten von Sucht Schweiz

Neues Dossier zu Nikotinprodukten von Sucht Schweiz

In der Schweiz konsumieren rund 2 Millionen Menschen nikotinhaltige Produkte. Die gesundheitlichen Schäden sind zum grössten Teil darauf zurück zu führen, dass das Nikotin durch die Verbrennung von Tabak zugeführt wird. Seit einigen Jahren ist der Markt im Wandel; neue Formen des Konsums sind aufgekommen, welche die Risiken vermindern sollen. Sucht Schweiz hat ein Dossier zusammengestellt, das eine Einführung ins Thema und eine Übersicht über die wichtigsten in der Schweiz erhältlichen Nikotinprodukte bietet.

Factsheet-Dossier Nikotinprodukte