Bewegung und Ernährung

Bewegung, Ernährung und Übergewichtsprävention sind wichtige Säulen der Gesundheitsförderung. Mit verschiedenen Projekten und Programmen engagieren wir uns für mehr Bewegung im Alltag und für eine gesunde, ausgewogene Ernährung:

Kinder im Gleichgewicht

Kinder im Gleichgewicht

Kinder im Gleichgewicht

KIG, das kantonale Aktionsprogramm zur Förderung des gesunden Körpergewichts: Ziel der verschiedenen Projekte und Angebote ist eine nachhaltige Steigerung des Anteils gesundgewichtiger Kinder.

Purzelbaum

Purzelbaum

«Purzelbaum», ein Projekt des kantonalen Programms «Kinder im Gleichgewicht», fördert Bewegung und gesunde Ernährung in der Spielgruppe, im Kindergarten und in der Kindertagesstätte.

Fourchette verte – Ama terra

Fourchette verte – Ama terra

«Fourchette verte – Ama terra» ist das Label für ein ausgewogenes Verpflegungsangebot in Kindertagesstätten, im Hort, an schulischen Mittagstischen und in Schulkantinen.

Strukturelle Bewegungsförderung

Gemeinde bewegt

Gemeinde bewegt

Strukturelle Bewegungsförderung in der Gemeinde: «Gemeinde bewegt» verbessert im öffentlichen Raum, auf Plätzen und Strassen, die Rahmenbedingungen für körperliche Aktivitäten.

Impulse für psychisches Wohlbefinden bei «Bliib fit – mach mit!»

Impulse für psychisches Wohlbefinden bei «Bliib fit – mach mit!»

Die beliebte Bewegungssendung «Bliib fit – macht mit!» des Amtes für Gesundheitsvorsorge wird auf TVO bis Januar 2021 verlängert. Zusätzlich zum bekannten Format wird jeweils freitags mit einer Expertin / einem Experten ein Impuls der kürzlich veröffentlichten Broschüre «Impulse für ein gutes Lebensgefühl im Alter» in der Sendung diskutiert. Die Zuschauerinnen und Zuschauer erhalten Anregungen für den Alltag, wie sie das eigene psychische Wohlbefinden stärken können. Die erste Sendung der 3. Staffel wird am 30. Oktober 2020 auf TVO ausgestrahlt, die letzte am 8. Januar 2021.

Gesundheitsbericht 2020: Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene

Gesundheitsbericht 2020: Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene

Der Nationale Gesundheitsbericht 2020 bietet einen Überblick über das vorhandene und das fehlende Wissen zur Gesundheit von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in der Schweiz. Er beschreibt die Einflüsse von Umfeld, Umwelt und Gesundheitsverhalten sowie die Situation der psychischen und körperlichen Gesundheit. Gesundheitsförderung, Prävention und die Gesundheitsversorgung sind ebenfalls ein Schwerpunkt. Im Sinne von «Children’s Health in All Policies» möchte der Bericht auch Entscheidungsgrundlagen für Fachpersonen, Akteure und politische Entscheidungsträger liefern.

www.gesundheitsbericht.ch

Elternzusammenarbeit in der Gesundheitsförderung

Elternzusammenarbeit in der Gesundheitsförderung

Eltern sind die wichtigsten Gesundheitsförderinnen und -förderer ihrer Kinder. Sie geben Informationen, Werthaltungen und Gewohnheiten weiter, die zu einem gesunden Verhalten der Kinder und Jugendlichen beitragen. Das Analyse- und Reflexionstool «Mit Eltern gemeinsam die Gesundheit von Kindern fördern» richtet sich an Organisationen und Fachpersonen, die ihre Elternzusammenarbeit neu konzipieren oder optimieren möchten.

Eine Sammlung von Informationen und Materialien zur Elternzusammenarbeit finden Sie bei Radix: www.radix.ch/eza