Arbeitswelt

Arbeit ist ein entscheidender Faktor für ein erfülltes und gesundes Leben. Arbeit kann aber auch krank machen. Gesundheitliche Risiken aus der Arbeitswelt entstehen zum  Beispiel dann, wenn die Anforderungen an Beschäftigte zu hoch und die Ressourcen zu deren Bewältigung erschöpft sind.

Die aktuellen Entwicklungen der Arbeitswelt stellen hohe Anforderungen an Unternehmen und ihre Mitarbeitenden. Massnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung unterstützen Unternehmen und ihre Belegschaften dabei, diese Herausforderung auf eine gesunde Weise zu bewältigen.

Betriebliches Gesundheitsmanagement setzt bei den Organisations- und Arbeitsbedingungen der Beschäftigten als auch bei ihrem Verhalten und ihren Fähigkeiten und Kompetenzen zur Bewältigung der Anforderungen an.

Angebote

Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung von Massnahmen zur Gesundheitsförderung in Ihrem Betrieb. So, wie es am besten zu Ihnen und Ihrem Unternehmen passt.

Programme / Projekte

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) umfasst die bewusste Steuerung und Integration aller betrieblichen Prozesse mit dem Ziel der Erhaltung und Förderung der Gesundheit der Mitarbeitenden.

Unterlagen

Hier finden Sie Literaturempfehlungen, Checklisten, Tools und Links zum Thema betriebliche Gesundheitsförderung für Ihren Betrieb / für Ihre Organisation.

News / Aktuelles

Workshops «Arbeit und Gesundheit» 2015

Workshops «Arbeit und Gesundheit» 2015

Auch 2015 bietet ZEPRA wieder diverse öffentliche und betriebsinterne Workshops rund um Arbeit und Gesundheit an. Lernen Sie, mit belastenden Einflüssen im Arbeitsalltag sinnvoll umzugehen, die eigene Energiebilanz ins Lot zu bringen, für gezielte Entspannung zu sorgen und einen gesunden Umgang mit Zeit zu finden. Als Führungskraft erfahren Sie, wie Sie die Gesundheit Ihrer Mitarbeitenden im Rahmen Ihrer Führungsrolle aktiv stärken können. Melden Sie sich noch heute an!

Weiterlesen …

Erwerbstätigkeit und Angehörigenbetreuung vereinbaren

Erwerbstätigkeit und Angehörigenbetreuung vereinbaren

Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache: Rund die Hälfte der Bevölkerung ist irgendwann im Leben mit Pflegeaufgaben konfrontiert. An einer Tagung in St.Gallen wurde am Dienstagabend, 2. September, aufgezeigt, wie Erwerbstätigkeit und Angehörigenpflege langfristig miteinander vereinbart werden können. Fachleute führender Unternehmen und von Forschungs- sowie Bildungsinstitutionen waren sich einig: Davon profitieren Wirtschaft und Familien.

Weiterlesen …